Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Ihr habt euch sicher schonmal gewundert warum Ihr auf Seite XY plötzlich genau solche Artikel angeboten bekommt, die ihr euch zuvor in einem anderen Webshop angesehen habt. Magie? Gott? Nein. Es ist die Werbeindustrie die uns mit diesen neuzeitlichen Zaubereien die Sinne vernebelt um bei uns ganz bewusst unbewusst noch mehr Kaufreize zu stimulieren.
Nervt, findet ihr? Achse, was ihr im Netz sucht hat jemand dritten nicht zu interessieren? Stimmt. 
Aber bevor wir fortfahren den Werbe-Teufel auszutreiben sei der Hinweis noch angebracht: Ihr wisst schon warum so vieles „kostenfrei“ ist? Seid / Währt Ihr denn gewillt für die Dinge, die Ihr euch kostenlos aber mit Werbung anseht oder nutzt denn auch bares Geld zu lassen? Denn eins muss euch klar sein, die Währung mit der Ihr derzeit bezahlt ist eure Kaufkraft und persönliche Daten. Fallen diese auf kurz oder lang weg, muss ein anderes Erlösmodell her. Aber BTT:
 
Deshalb gibt es ein paar pfiffige Addons. Einige werden noch AdBlock Plus kennen. DER Shooting Star der letzten Jahre. Hat sich nur leider selbst ins Knie geschossen als bekannt wurde, dass der Hersteller Geld von Werbetreibenden kassiert um gezielt einzelne Werbung dieser entgegen eurer Einstellungen doch durchzulassen :D
Neuerster und aktuell populärster Player in dem Markt der Werbeblocker ist derzeit Ghostery.
 
Das schöne an Ghostery ist, dass man genau sieht wer geblockt wird und bei Problemen einzelne Scripte / Werbetreibende / Inlets auch wieder oder nur für bestimmte Seiten aktivieren (Whitelisting) oder gezielt deaktivieren (Blacklisting) kann. Ganz einfach, mit Schieberegler ohne text basierte Blocker-Listen mit kryptischen Regeln pflegen zu müssen.
 
Wie sich das ganze auswirkt: Recht positiv für den Betrachter und (insbesondere Mobil interessant) deutlich weniger Datenhungrig.
 
Nachteile: Wer alles blockt, hat ggf. Probleme mit der ein oder anderen Seite und Funktion (meiner Erfahrung nach Funktioniert beispielsweise eBay Kleinanzeigen mit Blocker gar nicht, auch die TV Sender haben gute Routinen vorgeschaltet damit Ihr mit Stromberg genervt werdet wenn Ihr blockt :)
 
Richtig mieses Beispiel: mamikreisel.de (fragt nicht wie ich darauf kam)


 
Mit Ghostery fallen nur noch view auf die direkt geladen werden:

 
Einer dieser muss wohl „Schuld“ daran sein und die Kaskade von Nutzerdaten-Geilen Werbetreibenden-Inlets nachladen. Den Spaß das herauszufinden überlasse ich euch :p
 
Mein Fazit: erstmal alles blocken und die erste Zeit etwas intensiver beobachten wenn und ob ihr Probleme auf Seiten habt. Wenn ja, versucht es mal ohne Blocker. Auch würde ich bei Seiten denen man vertraut und es im Zweifel um Geld geht - wenn was schief geht - nicht zwingend Blocker einsetzen (Onlinebanking, Flug-/Zugbuchungen, etc.).
 
Ansonsten Willkommen in der werbefreien Welt des Internets und bis zum nächsten mal bis es wieder heißt: Die Lobby hat den Werbeblocker und somit euch geschmiert :) Denn die Macher von Ghostery werden vermutlich nicht von Luft und Liebe leben wollen :-o
 
P.S: Gibt es Ghostery denn auch für Opera|Firefox|Chrome|Safari ...
ja, Ghostery gibt es für eine ganze Reihe Browser. Ob euer Lieblingsbrowser auch unterstützt wird seht Ihr am besten auf der Herstellerseite. 
 
P.P.S: Ghostery für Mobile? Njain, es gibt für Firefox Mobile eine Erweiterung und iOS eine Ghostery Browser App. Sonst gibt es sowas nicht. VIele Apps nutzen Ja auch eingebettete Web-Views. Der Chrome unterstützt bislang auf Mobile keine Plugins / Erweiterungen. JAAAAAaaaa, es gibt für jene mit „root“ Möglichkeiten auf Netzwerkebene. Aber nein, lassen wir das! Ihr wisst nicht was „root“ ist? Prima, lasst es dabei ;) Mein Tipp: Genauso wie auf dem Desktop Firefox nutzen (wink) 


P.S: Wem Ghostery Werbung nun auch auf den Keks geht:

  • https://disconnect.me gibt es kostenfrei, angeblich aber dann "langsamer" (sprich: bremst künstlich den Browser aus) oder kostet Geld (na super!)
    Disqualifiziert
  • https://github.com/gorhill/uBlock macht eigentlich gar keinen falschen Eindruck, ist aber leider auch nicht ganz so hübsch anzuschauen (wink)
  • No labels