Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

zu bekommen unter http://www.mozilla.com/firefox/

Ein Hinweis für alle Nutzer

We can check your plugins and stuff

 

manuelle Konfigurationen

Per eingabe von:

about:config

in der Adressleiste des Mozilla Firefox kommt man in den Konfigurationsmodus.

Er bietet ne Menge Möglichkeiten Firefox gezielter anzupassen als es über das normale Optionsmenü ist. Eine (fast) vollständige Dokumentation findet sich unter http://kb.mozillazine.org/About:config_entries.

Eine grafische Möglichkeit mit entsprechender Beschreibung der meisten Optionen bietet die Erweiterung Preferential. Nach der Installation findet sich ein neuer Menüpunkt unter "Extras" namens "Advanced Preferences..."

folgend ein paar Werte die man anpassen sollte da sie (imho) per default leider nicht optimal gesetzt sind!

Tips

make frames resizable regardless of HTML settings
Now all frames can be resized even if HTML does not want it. Very useful to exploring contents of hidden frames (wink)

layout.frames.force_resizability

Firefox 1.x

Einstellungsname

Typ

Wert

update.severity

integer

1

update.interval

integer

86400

extensions.update.interval

integer

86400

app.update.interval

integer

86400

somit wird die Aktualisierungsprüfung etwas öfter durchgeführt und nicht wie standartmäßig immer erst nach 45 Tagen oder so!
Die *.interval - Angaben sind in Sekunden und können natürlich beliebig angepasst werden! obige sind nur Richtwerte von mir.
Bislang ist mir noch eines unklar:
In den Windows-builds des Firefox tauchen in den Configs auch die Zeilen

&

extensions.update.url

auf, welche es ermöglichen würden eigene Update Informationen einzuspielen?!
Bei den Linux-builds finden sich diese Infos nicht, ist zu klären ob diese Infos fest einkompiliert sind und wenn nein, womit Firefox denn dann den "UpdateCheck" macht.

Firefox 1.x - 2.x

folgenden Wert bitte in FF1 NUR in Verbindung mit zB ShowACE benutzen!

Einstellungsname

Typ

Wert

network.IDN_show_punycode

boolean

false

Dies bewirkt, dass Umlautdomains (IDNs) weiterhin im schön lesbaren ASCII dargestellt werden, anstatt in der für den menschlichen Gebrauch eher unüblichen Punycode/ACE-Code Darstellung.

Diese Option wurde aus Sicherheitsgründen standartmäßig ab Mozilla Firefox 1.01 aktiviert.
Hat man aber zB ShowACE installiert, so kann man diese Option wieder deaktivieren, sodass in der Adressleiste nur die hübsch lesbare URL stehen bleibt. Wie beim Popup Blocker wird ja eine Hinweisleiste vom Plugin eingeblendet, sobald man eine IDN besucht um vor möglichem Missbrauch zu warnen!

Hinweis: ab FF2 ist der default "false" aber es erscheint keine Warnung. Dies ist im neuen Phishingschutz begründet.

Man kanns aber auch einfach sein lassen, den Wert auf true setzen und in FF 1.x ShowACE sagen, dass die ASCII-Darstellung in der Adressleiste mit eingeblendet wird.

Warum der Terz? nehmen wir mal nen Beispiel: http://www.?bay.de, sieht doch normal aus, oder? also zunächst, unterscheidet sich aber dank kyrillischem E eklatant von http://www.ebay.de. Wäre das nun eine Phishing Seite und würde ggf nicht vom Google-Phishingschutz erkannt, so würde man vermutlich ohne weiteres Daten einem Fremden zuspielen der dann im echten eBay sein Unwesen treibt! Das Wiki verlinkt dankenswerterweise bei eingabe von Punycode URLs direkt auf die korrekte ASCII URL. (kann ja mit Copy und Paste getestet werden) Normale Links im Web werden aber nicht vorher Umgewandelt!

Firefox 2.x - 3.x

Rechtschreibprüfung für ALLE Felder aktivieren (kein lästiges Rechtsklick > Rechtschreibprüfung für dieses Feld aktivieren mehr).
Das in den Optionen setzt den Wert lediglich auf 0 oder 1 wobei letzteres die Rechtschreibprüfung nur für text-areas, nicht aber für inputfields permanent aktiviert! (Quelle: http://www.nirmaltv.com/2008/03/08/how-to-enable-spell-check-in-text-fields-in-firefox/)

Einstellungsname

Typ

Wert

layout.spellcheckDefault

int

2

Einstellungsname

Typ

Wert

browser.search.log

boolean

true (default: false)

Einstellungsname

Typ

Wert

browser.search.openintab

boolean

true (default: false)

Einstellungsname

Typ

Wert

browser.search.useDBForOrder

boolean

true (default: false)

Firefox 3.x

Einstellungsname

Typ

Wert

browser.tabs.maxOpenBeforeWarn

int

5 (default: 15)

Einstellungsname

Typ

Wert

browser.contentHandlers.auto.application/vnd.mozilla.maybe.feed, browser.contentHandlers.types.2.uri, browser.feeds.handlers.webservice

string

Tastenkombinationen

accessibility.typeaheadfind verhindert in aller Regel viele Tastenkombinationen (zum Beispiel auch in Jira oder Confluence) da sofort die Firefox Suche auf der Seite sofort anspringt.
Ich deaktiviere es immer sofort.

mehr dazu unter:

http://www.mozilla.org/access/type-ahead/

 

Für Nutzer von Volumentarifen

Die in Firefox und Mozilla implementierte "link Prefetching" Funktion erlaubt es dem Browser ohne zutun des Benutzers verlinkte Seiten (welche in HTML entsprechend vorbereitet wurden) zu laden sobald sonst kein Traffic anfällt. Somit wird das Surfen "schneller" da Ladezeiten für den Nutzer reduziert werden.

Grade aber nutzer von Volumentarifen und/oder langsamen Leitungen (Surfen mit per Handy-Modem (GPRS/GSM) ) sollten diese Funktion gf. abstellen!
zu finden in den Einstellungen als

Einstellungsname

Typ

Wert

network.prefetch-next

boolean

true

Dieser Wert sollte dazu auf false gestellt werden!

Customizing

Mozilla hat ein CCK - Client Customization Kit [veröffentlicht mit dem man eigene Firefox Setups kreieren kann. Als "Firefox" durfen diese Programmpoakete dann aber nur unter Einschränkungen weitergegeben werden!!

Fehler

Bei der Funktion "Defekte Website Melden, kann die Meldung "No SysID entered" erscheinen. Dies beruht auf der Tatsasche, dass der Configurationseintrag: extensions.reporter.sysid fehlt. Evtl. ist dies lediglich ein "Migrationsproblem"
Wenn diese Meldung also erscheint und der Wert nicht in der Konfiguaration angelegt ist, kann man dies tun und hierfür lediglich einen Leerstring eintragen. Nun sollte die FF-Funktionalität erwartungsgemäß den Bericht versenden.
Einen Bug gibt es dazu im Bugtracker auch schon: https://bugzilla.mozilla.org/show_bug.cgi?id=319602

Cookies und Anonymitöt

primär sollte man erst einmal Cookies auf "Rückfrage" belassen. Dies ist leider erst ab FF 2.0 möglich.

Desweiteren machte insbesondere der c'T Artikel "Super-Cookies: Techniken zur Web-Datenspeicherung, S. 224, Ausgabe 06-2007) mich auf zwei weitere Spionagequellen aufmerksam.

Die erste bietet Firefox nativ ab Version 2.0 und versteckt sich hinter "DOM-storage". Der IE ist aber nicht viel besser, dort findet sich eine Ähnliche Technologie hinter den userData-Speicherungen.

Um das DOM-Storage feature zu deaktivieren, folgende Einstellung setzen:

Einstellungsname

Typ

Wert

dom.storage.enabled

boolean

false

eine weitere "Falle" findet sich in den sog. "Flash-Cookies", Heise gab dafür ein schönes Beispiel: wie speichern die Videoportale wie youtube und Konsorten die Player Einstellungen auch wenn normale Cookies deaktiviert sind?

Tip:
http://www.macromedia.com/support/documentation/en/flashplayer/help/settings_manager07.html Settingsmanager] aufrufen, "nicht mehr fragen" anklicken, und anschließend alle bestehenden Cookies löschen! (Klick auf "alle Webseiten")

Plugins

Java2RE

Macromedia Flash

Macromedia Shockwave

  • nicht für Linux verfügbar!

SVG Viewer

*S*calable*V*ector*G*raphics vom W3Chttp://www.w3.org/Graphics/SVG/

  • dank dem Mozilla SVG Project [ab FireFox 1.1. direkt implementiert (auch schon in aktuellen NightlyBuilds der 1.0+)

MathML

  • nativ ab FF 1.5

VRML / X3D

Erweiterungen

seit ist Firefox 57 unterwegs . alias "Quantum" .. Nicht nur das es technisch der letzte heiße scheiß ist, er bricht auch mit alten Dingen die nur noch Probleme bereitet haben ... unwissentlich für den Benutzer, den trifft es jetzt umso härter: Alle Plugins die von Ihren Entwicklern in den letzten Jahren (ja, das "große Update" war lange bekannt) nicht entsprechend umgeschrieben wurden, funktionieren nun nicht mehr.

Wer Hilfe bei der Suche nach Ersatz braucht, findet wohl am ehesten eine Sinnvolle Liste via reddit:

https://www.reddit.com/r/firefox/comments/7d8oy5/rfirefox_now_has_a_wiki_page_for_migrating_to/?st=ja2o09qh&sh=dd269379

-> https://www.reddit.com/r/Firefox/wiki/quantum_migration

Die Community hat dort eine gute Liste am Start die fortlaufend aktualisiert wird:

> Try to search a replacement add-on in the firefox-webext-list

 

(☠ durch uantum) Warn before quit

Wer kennt nicht das cmd  + Q Dilemma?! (wink)

 

Chrome löst es elegant mit einer Sicherheitsmeldung die es erfordert die Tastenkombination gedrückt zu halten oder erneut zu drücken.

Dieses Plugin löst(e, Hinweis: Nicht mehr seit Firefox 57+) es für den Firefox:

https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/warn-before-quit/

 

(info) Mit der about:config setting browser.showQuitWarning und browser.warnOnQuit kann man angeblich dies nativ aktivieren, tut aber bei mir nicht ;/

In dem Fall erscheint ein Warnhinweis in dieser Form:

 

(info) Der Feature Request dazu im Bugzilla lautet: https://bugzilla.mozilla.org/show_bug.cgi?id=565567

 

 

Unsortiert

Pflicht

Dinge die in Firefox 3 nicht mehr zum Standard gehören

Kür

Fun & Helpful

Weitere

 

Skins

Widgets

Propagandamaterial

http://www.spreadfirefox.com/

http://www.mikronauten.com/FireFox/

Wallpaper

SX1

Alternativinstalls

Firefox 2 features

Mal abgesehen von den auf den Offiziellen Releasenoteseiten angepriesenen Features des neuen Wunderwerks FF2 aka 'Bon Echo' , ein paar "Gimmicks" die uns aufgefallen sind oder einer nochmaligen Erwähnung würdig sind (wink)

Sesion-Wiederherstellung nach Browsercrash (nur wegen der mangelhaft Programmierten Plugins versteht sich (wink) Ich weiß, kann Opera schon lange und auch die Tabs haben alle andren von Opera "geklaut"*blaaa*trolll, aber was solls. Nett isses allemal (wink)

  • Ab sofort kann man auf manuelles "RSS-URL im Quelltext suchen, Copy & Paste" verzichten, denn RSS Reader (ob online, oder offline) werden direkt eingebunden.

  • Cookies können nun besser denn vorher Domainabhängig zugelassen/gesperrt werden

  • Browsersuche umfasst nun auch Eingabefelder!
  • Grafikblocker
    • leider werden keine Wildcard Domains unterstützt
  • erweiterte Suchleiste
    • intelligente Vorschläge
    • Opensearchdescription, Beispiel: http://download.konqi.net/USP/mozilla/usp-forum.xmlwas per <link> in den HTML Header aufgenommen werden kann und dann dem Besucher der Seite im Such-Dropdown direkt angeboten wird, dieses Suchplugin zu installieren.

      Es werden automatisch eine bestimmte Anzahl (Konfig-Value: browser.bookmarks.max_backups) Tages-Backups der Lesezeichen lokal im Profilverzeichnis unter./bookmarkbackups/* abgelegt.

  • Ändern und hinzufügen mancher Tastenkürzel
    • Strg-Shift-T: geschlossene Tabs in umgekehrter Reihenfolge und alter Tab-Position wieder öffnen
    • Alt-Links statt Backspace für "Zurück"
    • Access-Keys von Websiten nun über Alt-Shift-<?> statt Alt-<?>

Bugfixes (question)

  • Setzt man ein Lesezeichen auf eine Seite (zB. Drag'n'Drop), ändert dann zunächst die Überschrift / Beschriftung des Lesezeichens und klickt anschließend auf den Erstellten Link, so wurde in FF < 2.0 leider das Favicon nicht direkt geladen. Wenn man den Titel aber zunächst original lässt wird das Favicon geladen. Dies scheint nun mit FF2 behoben!

Dateien die gesichert werden sollten

*signons2.txt indizes der gespeicherten Passwörter
*key3.db Teil (question) der Passwortdatenbank
*cert8.db Teil (question) der Passwortdatenbank
*bookmarks.html Lesezeichen
*secmod.db ?
*prefs.js Mozilla Einstellungen
*hostperm.1 Erlaubte Webseiten für Addons
*history.dat Historie
*cookies.txt Cookies
*formhistory.dat eingegebene Begriffe in Formularfeldern

veraltet?:

*cert6.dir/* gespeicherte fremde Zertifikate

Für Windows gibt es das Tool MozBackup, CrossPlatform FEBE um das gesamte Profil zu sichern.
Darüber hinaus kann man Passwörter beispielsweise auch per Password Exporter (ex-/importieren).

Zurücksetzen der Passwortdatenbank

Einfach die drei erstgenannten Dateien aus dem Profile-Verzeichnis löschen, schon kann die Passwort-Datenbank neu begonnen werden. (funktioniert auch in älteren Mozilla Versionen!)
ACHTUNG: natürlich sind somit auch alle privaten Zertifikate weg! Also lieber nochmal übers Master-Kennwort grübeln (wink)

  • No labels