Blog
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Dazu kommen dann gerne (Business-)Nerv-Apps wie

  • yammer
  • Xing
  • Slack
  • HipChat
  • Twitter
  • ...

Wie gut dass wir uns nicht zu abhängig machen von dem Zeug ;/

Ich hatte vor ein paar Jahren (bevor Cisco "Jabber" aufkaufte) ja mal die Hoffnung XMPP / Jabber würde sich als dezentrales Messenger-System durchsetzen, gleich bei welchem Anbieter man ist ... naja, wir wissen ja wie es heute aussieht.

4 Comments

  1. achja. Totgeglaubte leben ja bekanntlich länger: ICQ gehört nun Russen und erlebt einen neuen Frühling ...

  2. Anonymous

    Fehlt da nicht dieses komische iMessage oder wie das heisst? Fuer Angebissene-Obst-Liebhaber? Ich hab gehoert, dass Slack produktiv ganz cool sein soll?

    1. ja, und mit Sicherheit auch noch einige andere, es gibt ja Messenger wie Sand am Meer. Threema, iMessage und selbst die Post...name it ... Ausdruck dieses "Senfes" sollte sein: Ein jeder neue Messenger mit geschlossenem System ist meiner Ansicht einer zuviel. Google hat es leider auch aufgegeben und Hangout alias Google Talk zurückgebaut, sodass zukünftig keine externe Kommunikation mit anderen XMPP/Jabber Diensten mehr möglich ist.

      Die Nutzer und zumindest ich sind genervt davon für bald jede Kommunikation auf ein anderes Pseudo-Medium ausweichen zu müssen. Früher war dann doch einiges besser, da hatte man für Kurze dinge SMS, für Lange ein Telefonat1 oder im Zweifel E-Mail. Heute gilt man als "unsozial" wenn man nicht mindestens 3 der oben genannten kennt und nutzt. #ArmeWelt

       

      Slack und Co stopfen meines Erachtens nur ein Loch: Die Faulheit der richtigen Kommunikation und Dokumentation2 ... Fuzzy search und durchsuchbare Historie sei Dank. Es landet auch viel Müll drin den Später kein Mensch mehr braucht. Als persönliche "Gedächtnisstütze" lass' ich es noch durchgehen.

      Der affine "Nerd" kann sich zudem mit einer solchen Plattform anfreunden, den Druck des "ich muss immer auf allen Kanälen erreichbar sein" nimmt man aber nicht von denen Schultern, die sich nicht noch mit einem Tool beschäftigen wollen... davon haben wir in der IT schon zuviel schlechte.

       

      Footnotes
      Ref Notes
      1 Paradoxerweise hat fast jeder der was auf sich hält einen Monster-Mobilfunktarif mit kostenfreien Telefonaten / Flats. Das sozialere "telefonieren" scheint die "young generation" - sorry "digital natives" vollständig verlernt zu haben. Dann wird lieber 10x hin und her geschrieben ;-/
      2 Ich sehe durchaus ein, dass dies aber auch ein schwieriges Thema ist und ein gesundes Mittelmaß schwer zu finden um nicht in 500 Seitige Pseudo-Dokumente Zeit zu versenken die auch niemand mehr liest.

  3. achja ... +1 Samsung kann es auch nicht lassen und bringt "Socializer" und dann habe ich ja ganz die vielen "kollab" IM/Chat Tools vergessen wie gitter.im... nimmt das denn kein Ende?