Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Bash Completion

Wer einmal SuSE genutzt hat, hat sich sicherlich mit dem ein oder andren Tastenkürzel in de rBash angefreundet, so zum Beispiel die vervollständigung beim drücken der "Page up" / "Page down" Tasten. Wer das gerne auch unter anderen Systemen nutzen will, sollte sich einfach eine ~/.inputrc anlegen mit folgendem Inhalt:

"\e[5~":        history-search-backward
"\e[6~":        history-search-forward
$if term=xterm
"\e[5;5~":      history-search-backward
"\e[6;5~":      history-search-forward
$endif

dann klappts auch wieder mit dieser herrlichen "Completion" (wink)

auch nett ist zu Strg-R (inkrementelle rückwärtssuche) eine vorwärts Möglichkeit hinzuzufügen, damit man mal wieder ein Suchergebnis zurück kann:

"\C-R":         reverse-search-history
"\C-T":         forward-search-history

Hilft natürlich auch global das direkt in die /etc/inputrc einzutragen bzw dort auszukommentiern (wink)

found through google on e.g. radawana.cg.tuwien.ac.at Mailinglist


Eine weitere sehr schöne erweiterung der Bash sind die "Bash Completions" Scripts von Caliban

diese werden häufig schon mitausgeliefert, aber sind per default in vielen Distributionen auskommentiert!
Auch hier hilft ein beherzter eingriff in die /etc/bash.bashrc (Debian style, eingebunden von der /etc/profile):

# enable bash completion in interactive shells
if [ -f /etc/bash_completion ]; then
    . /etc/bash_completion
fi

wer die Scritps auf seinem System nicht hat, kann ja entsprechend auf das TGZ zurückgreifen!

Beep unter Linux abschalten

Wenn der Kontrollpiepser über den Speaker in einer Linux-Box nervt, dann einfach in <strong>~/.bashrc</strong> folgenden Wert eintragen:

setterm -blength 0

Möchte man das ganze visuell aber dennoch sehen, dann einfach in <strong>/etc/inputrc</strong> folgendes eintragen:

set bell-style visible

Ausgabe-Umleitungen

Mit Verweis auf http://www.gnu.org/software/bash/manual/bash.html#Redirections (siehe auch http://stackoverflow.com/questions/2342826)

Note that the order of redirections is significant. For example, the command

ls > dirlist 2>&1

directs both standard output (file descriptor 1) and standard error (file descriptor 2) to the file dirlist, while the command

ls 2>&1 > dirlist

 

Analog gilt das gleiche auch wenn man das ganze Kombiniert mit Operationen wie http://www.gnu.org/software/bash/manual/bash.html#Job-Control-Builtins und nohup oder exec ( http://unix.stackexchange.com/questions/137759 ):
Das & muss ganz ans Ende!

nohup ls 2>&1 > dirlist &

Links

push/pop/awk/inputrc Tips & Tricks (english)

  • No labels