Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Das Problem

Bei einzelnen Aktionen

(lightbulb) To be continued ... Wird fortgesetzt ... Fortsetzung folgt ... Oder schreib's selbst :) ... oder schick mir eine Mail ... oder sonst eine Nachricht dass du hier Info's brauchst

kann es vorkommen, dass man auf einem sog. anonymen (detached / unnamed / anonymous) branch landet.

  1. DON'T PANIC (wink)
Anonyme Branches verhalten sich wie normale branches, man kann Änderungen committen, mergen, etc. nur am Ende ist äußerste Vorsicht geboten, damit die Änderungen nicht "verloren" gehen.

Die Lösung

Nachdem alle Änderungen committed sind, kann man diese "retten" in dem man aus dem detached HEAD einen benamten Branch erzeugt.

$ git branch -b detachedChangesBranch

Anschließend kann man die Änderungen auf einen anderen Branch via "merge" übernehmen (hier auf den master):

$ git co master
$ git merge detachedChangesBranch

 

Gut oder Böse?

Nun stellt sich die Frage: Warum sollte ich in einem detached HEAD / branch etwas committen?

 

Quellen

  • No labels