Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Was macht das SuperNova ROM

Um es kurz zu machen: Es behebt den einzigen wirklichen "Bug" des HTC Desire:

Der viel zu klein bemessene interne Speicher!

Mit < 150MB bleibt zum Arbeiten nicht wirklich viel übrig vom 512er Flash.
150 MB wären ja ok und vollkommen ausreichen wenn diese rein für die nachinstallierten Apps genutzt würden.
Leider wird der Speicher aber auch für folgende Dinge genutzt:

  • SMS Speicher
  • Anruflisten Speicher
  • Cache für diverse vorinstallierte Programme wie
    • gMail
    • gMaps
    • gPlayStore
    • etc.
  • Als Speicher für die Updates der auf dem ROM vorinstallierten Anwendungen genutzt
    • Somit belegt zum beispiel gMaps nach dem Update neben den 5-10MB die es schon im Basis-Image belegt weitere, kostbare 10-15MB + Kartenmaterial
      Das gleiche gilt für diejenigen die Facebook nutzen, das Flash-Player update, etc.
Das SuperNova ROM nutzt nun, so wie andere ROMs auch mit "Data2SD" eine zusätzliche Partition auf der SD Karte um den internen Speicher zu erweitern / zu ersetzen.

Alles wird besser, nichts schlechter?

a) geht natürlich eure (wenn noch vorhandene) Gewährleistung oder Garantie verloren

b) Wird das System insgesamt etwas langsamer da der interne Speicher vollständig von der SD Karte abgelöst wird.
Da der interne Speicher deutlich schneller arbeitet als die SD Karte das schafft, bemerkt man je nach Speicherkarte immer mal wieder ein paar "Denk-Sekunden" (Windows Nutzer kennen das auch so *hehe*) und die Reaktionszeit nimmt noch weiter ab wenn gleichzeitig eine Anwendung im Hintergrund die "Normale SD Karte" (also auf den freien SD Speicher zugreift der nicht für das System genutzt wird).
Deshalb ist es so wichtig eine schnelle Speicherkarte Class 6 zu nutzen. Class10 KANN funktionieren, muss aber nicht. Es gibt wohl einige deren Desire sich nicht mit Class10 verträgt. Wenn es geht: Super, aber auf experimente hatte ich keine Lust. Daher nahm ich eine Class6.

c) durch das "rooten" ist das System per se anfälliger für Schadsoftware

Basics

HIER SOLLTE NUR WEITERLESEN WER DAS LEBEN SEINES HTC DESIRE AUFS SPIEL SETZEN MÖCHTE! Auch geht jedwede Garantie verloren und auch ich übernehme keinerlei Haftung für die nun folgenden Anleitungen und Informationen!

 

  • Stock
  • S(ecurity)-Off
    • S-Off heißt nicht "rooted"!
      Nandroid oder dergleichen funktionieren alleine mit S-Off nicht! Hierzu bitte das Superuser Update paket via recovery mode einspielen
  • root / su
    • root'ed bedeutet, dass man als Linux "Superuser" root arbeiten kann. Dies ist in allen Stock-Androids aus guten und wichtigen Sicherheitsgründen verboten bzw. ausgebaut!
  • Flashen
    • Aufspielen eines ROMs
  • ROM
    • Kurz für "Read Only Memory". Heute sprechen wir eigentlich immer von sog. FLASH-EEPROM, also Speicher die elektrisch lösch und wiederbeschreibbar sind, während dem normalen Betrieb aber nicht verändert werden.
      Diese ROMs dienen in Smartphones als "Festplattenersatz" auf dem das Betriebsystem beheimatet wird.
      In diesem Kontext allerdings oft abgekürzte Abkürzung für: ROM Image.
      Denn wir können kein ROM selbst "einspielen" sondern natürlich nur dessen Inhalte (wink)
  • Goldcard
    • brauchen wir hier nicht, einfach ignorieren wenn man sowas liest! Das ist von damals.
      Hintergrund: Man musste früher die SD Karte in bestimmten Bereichen "präparieren" damit davon neue, inoffizielle ROMs installiert werden können.
      Solche präparierten SD-Karten nannte man "Goldcard"s
      Erstens geht das Heute auch ohne, zweitens ist Supernova ein Stock-ROM welches signiert ist und ohnehin akzeptiert wird.
  • Nandroid
  • Titanium Backup

 

Vorraussetzungen

Wir brauchen einen neuen "Jimmy"

Zunächst einmal mit Revolutionary.io den HBoot aktualisieren und S-Off schalten und somit auch das das Recovery Tool aktivieren / installieren.

 

Das richtige RADIO

Einfach  bravo.5.17.05.23.zip (wie auf der SuperNova Website verlinkt) herunterladen, die darin enthaltene IMG Datei auspacken (hier bei mir im Download Verzeichnis meines Benutzers: ~/Downloads/bravo.5.17.05.23/)

Wer zuverlässig weiß wie man das "update" direkt als ZIP vom HBOOT / Recovery mode installiert bekommt ein Eis von mir.

Einfach als "update.zip" abzulegen und via recovery einzuspielen funktioniert nicht da es nicht signiert ist.

Nun das Handy in den fastboot mode bringen:

Handy ausschalten und bei gedrückter VOL-Down Taste wieder anschalten.

Das HBoot Menü bietet nun die Option "Fastboot" (erster Punkt) welcher direkt mit der POWER Taste bestätigt werden kann.
Nun erscheint nach kurzer Zeit die Meldung "FASTBOOT USB" (roter Grund mit weißer Schrift)

Nun folgendes vom Rechner via USB ausführen:

-bash:/Applications/Android/android-latest/platform-tools
-bash:$ ./fastboot flash radio ~/Downloads/bravo.5.17.05.23/radio.img

Wenn alles gut läuft erscheint nun 

sending 'radio' (26112 KB)...
OKAY [  4.185s]
writing 'radio'...
OKAY [ 31.455s]
finished. total time: 35.639s

und nicht

sending 'radio' (26112 KB)...
FAILED (status malformed (1 bytes))
finished. total time: 0.000s

Wenn letzteres Eintritt: Ist man nicht im FastBoot USB Mode sondern noch im HBoot! (wink)

 

(thumbs up) Nun einmal "reboot Bootloader" und das Radio sollte korrekt angezeigt werden. (thumbs up)

Das CWM Recovery einspielen

$ ./fastboot flash recovery ~/Downloads/cwm-4.0.1.4-bravo.img
sending 'recovery' (3030 KB)...
OKAY [  0.632s]
writing 'recovery'...
OKAY [  0.893s]
finished. total time: 1.525s

Vorsichtshalber ein System Backup

1. hBoot again, also Reboot (VOL-DOWN / POWER)

Nun befinden wir uns (wieder) im Bootloader VOR dem fastboot Menü.

Hier "Recovery" wählen und wir sehen nach einem kurzen Aufleuchten des HTC Logos sollte das Revolutionary :

Im Recovery Menü von Revolutionary mit dem Trackpad navigieren und auswählen, NICHT mit der Power Taste wie im hboot!

Das falsche Recovery Image

Wenn ihr kein CMW / Revolutionary Recovery Image habt, kann es sein dass die Option "Install from sdcard:update.zip" nur folgendes auswirft:

E:signature verification failed
Installation aborted

Auch kann es passieren dass Ihr einen schwarzen Bildschirm mit rotem Ausrufezeichen seht:

Dieser kann meist mit VOL-UP / POWER verlassen und zum Recovery Image gewechselt werden.

 

Die SD Karte vorbereiten

Die SD Karte wird in ZWEI, GENAU ZWEI Partitionen aufgeteilt.

Die erste wird FAT32 Formatiert (nicht VFAT, ExFAT, FAT, nein: FAT32 (wink)) und dient weiterhin als Speicher für Musik, Zwischenspeicher für Spiele, etc.

Die zweite Partition ist maximal 2 GiB (2048 MiB) groß und ext4 formatiert. Diese Linux Partition wird vom Supernova ROM im weiteren dazu genutzt, den internen Speicher "zu ersetzen".

 

Ran an den Speck:

Hierzu zunächst gParted starten (Wie ich, kann man das auch in einer VM machen und den SD Kartenleser durchreichen)

Nun die richtige "Platte" wählen

Alle Partitionen löschen:

Änderungen anwenden mit diesem wunderschönen Knopf:

Nun können wir die erste, FAT32 Partition anlegen. Die größe kann bei euch variieren, je nachdem wie groß eure SD ist. Meine ist 16GB also bleibt nach abzug der 2048 MiB die wir noch freilassen müssen etwa 13000 MiB für Daten.

Das gleiche nun nocheinmal wiederholen, den Restlichen Speicherplatz zuweisen und mit ext4 als Dateisystem.

(warning) Bei beiden bitte darauf achten, dass die Option "Ausrichten an MiB" aktiviert ist. Dies führt das sogenannte "Alignement" aus und formatiert die SD entsprechend der Speicherbereiche auf dem Flash-Speicher.

Ein "Anwenden" der Änderungen sollte noch einmal bestätigt werden und dann geht alles recht schnell: partitionen werden angelegt, formatiert, fertig:

Die Größen der Partitionen können abschließend (wegen dem Alignement) abweichen was aber vollkommen ok und richtig ist!

Das SupernovaROM

  1. ROM Herunterladen
  2. auf die frisch formatierte SD Karte legen
  3. Karte einlegen
  4. Recovery Mode (Revolutionary / CMW Recovery)
    1. Wipe Data/Factory reset
      1. Yes – delete all user data
    2. Apply sdcard:update.zip
    3. Reboot system now
  5. Nun landen wir im SuperNova HTC Android ROM.
    1. kurz PIN eingeben, aber keine Einrichtung ausführen.
    2. Power-Taste lange drücken
    3. Neustart
      1. Reboot (Safe)
  6. Nun werkelt das Gerät ein wenig

    "7. On next boot, a pink LED lights up showing that Data2sd is installing for the first time. Next a blue LED flashes and Internal memory is shown increased to around the same as your ext4 space. Step 7 may take upto 10-15 mins"
  7. Nach dem nächsten Login haben wir
    1,86 GB INTERNEN SPEICHER (big grin)(big grin)(big grin)(big grin)

Was ist neu gegenüber dem normalen Desire ROM?

  • Es können Programme welche Root Rechte benötigen ausgeführt werden. Das Programm Superuser fragt einen dann danach ob man das wirklich will.
  • Wenn man es ausschaltet, gibt es diese (wie ich finde unnötige) Animation eines zuckenden, alten Röhrenmonitors (CRT off animation)
  • "Energieoptionen" beim langen drücken der POWER Taste hat mehr Optionen
  • Notification Bar hat (unnötigerweise)
    • eine Liste der letzten Apps (also das gleiche wie beim langen drücken des "Home" Knopfes
       
    • Kurzeinstellungen
       

Tipp(s)

Direkt mal (wieder) die Kurznachrichtendienste kurz aktivieren und wieder deaktivieren, andernfalls bekommt man immer so schöne Meldungen im Sekundentakt von o2:

Wie ich die Screenshots gemacht habe? Nein, nicht mit dem SDK (das wäre auch möglich) sondern mit Screen Grabber (welches dankenswerterweise klein, kostenfrei und ohne Netzwerk Rechte auskommt)

 

Als nächstes würde ich (nachdem ja nun endlich Platz ist) dann auch den GoLauncher EX präferieren, aber das ist Geschmackssache.

 

Wer seine App-Sammlung mit mir vergleichen möchte, kann dies via Apps Compare tun.

DO's AND DON'Ts AND DO WITH CARE

(minus) LASS ES SEIN

(tick) KANNST DU (fast) bedenkenlos tun

(warning) Vorsicht!

(minus) Programmen Zugriff su(do) gewähren

Lass es sein, außer du weißt was du tust!

Ganz übel ist schonmal, dass viele Apps root Rechte verlangen und gleichzeitig uneingeschränkten internet / Netzwerkzugriff.
Ja, dies mag etwas paranoid klingen, aber genau über so etwas kommt Schadsoftware überhaupt erst zum Zuge!

Schau dich einfach nach Alternativen um! Es darf auch 'mal Geld kosten wenn etwas gut ist! 

(warning) (K)Ein System Reset via Android mit Supernova!

Nach dem Neustart erscheint zunächst der HTC Boot Screen, dann der native Android Boot Screen mit dem "android" Schriftzug.

Nach einer ganzen Weile erst erscheint die Google Einrichtung und DATA2SD ist wieder deaktiviert!

Hier gilt also wieder

3. Answer the initial questions asked, but dont input Google details, and dont install any app/restore with Titanium on first boot

Erst nach einem Neustart (safe reboot, Rosa Lämpchen leuchtet wieder und ext4 Partition der SD Card wird formatiert) ist wieder alles ok und die Konteneinrichtung etc. kann erfolgen!

(warning) (warning) Auch gehen hierbei die Vor-Installationen des SuperNova ROMs verloren! Braucht man die Apps wieder, muss man Sie manuell aus dem Image ZIP entpacken und installieren! Einzig die "Superuser" App bleibt da! 

Ausblick auf mehr - ICS (Ice Cream Sandwich)

ICS auf dem Desire: Daran werkeln die Jungs schon, allerdings noch beta und nicht empfehlenswert!

http://www.sandvold.as/

 

Tools

http://www.4ext.net/

habe ich nicht genutzt...vielleicht bei Gelegenheit mehr

Quellen

  • No labels