Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Das //fairphone.com sollte die Welt verändern. Es hat das here Ziel die Welt ein Stück besser zu machen, endlich FairTrade Edelmetalle für die SmartPhone Produktion.

Doch es leidet - so meine Meinung - leider unter der Android Krankheit: keine Updates nach wenigen Wochen. Ein fairPhone 3 sehe ich nicht mehr realistisch kommen.
Ein Kommentar für und wider eine Ideologische Marktideen die am kranken Markt kranken.

Eines vorweg: Wer mich kennt weiß: ich wäre der erste Käufer für ein solches Gerät. Ich kaufe mein Fleisch ebenfalls nur bei dem Metzger des Vertrauens bei dem ich weiß und nachvollziehen kann, dass die armen Schweinchen und Rindviecher ein gutes Leben hatten, artgerecht gehalten und ethisch korrekt wie "human" getötet wurden.

Warum die breite Masse kein fairPhone trägt? Ihr könnt es euch denken: Es sieht scheiße aus, ist dick, ist schwer, es steht nicht Samsung drauf und ist eben auch kein High-End-Proleten-Gerät dass es in jedem Geschäft gibt.

Warum ich aber noch kein solch tolles Produkt habe? Ehrlich gesagt: dass es scheiße aussieht Interessiert mich persönlich nicht, dafür zählen innere Werte, und auch bei diesen schaue ich über vieles hinweg da mir Sicherheit wichtiger als Geschwindigkeit ist.

Nur: Was fange ich mit einem Gerät an, dass nach wenigen Monaten Software-technisch veraltet ist; dass nach wenigen Update-Zyklen schon wieder End-of-Life ist und keine Sicherheitsupdates bekommt und ich doch - gleichermaßen wie bei anderen Billig-Geräten - das Ding auf den Müll schmeiße.

Was bleibt: "de Deibel mim Belzebub ausgedribbe".
Problem erkannt - Problem verkannt.

ein fairphone muss also mehr als nur fair sein um "markttauglich" zu sein. Es muss

  • Das System-Image muss plain-vanilla sein oder so nah dran, dass sich eine stabile OS Entwicklung
  • Ein "aktuelles Gerät" muss auch ein aktuelles Android an Board haben.
  • Das stets letzte Gerät muss mindestens 2 Jahre Sicherheitsupdates bekommen
  • fairPhone braucht also Partner, idealerweise Google selbst
    Was bringt der Masse ein ein "FairPhone OS → http://code.fairphone.com" ohne Google PlayStore?!
    Sicherheit wird untergraben, da durch F-Droid und Co (so sehr Ich Sie schätze) die Endandwendersicherheit massiv ausgehölt wird, der Nutzer versteht es aber nicht.
  • viel besser vermarktet werden
  • Warum nicht mit anderen Aktionen verknüpfen wie "Smartphones für Arme" bei denen man ein altes FairPhone ganz fair gegen ein neues tauschen könnte, das alte dann aber ein berechtigtes Second-Life bekommt und nicht direkt im Recycling landet.

 

sorry, Idealismus in allen Ehren ... ich für meinen Teil habe vorerst keine Lust an einem solchen Gerät, und leider werden noch mehr Menschen wie ich dies aus sehr ähnlichen Gründen denken ;-/ #armeWelt #henneEiProblem

P.S: Nein ich kaufe auch keine FairMouse (//www.nager-it.de/maus) - die braucht zwar keine Software aber ernsthaft: wenigstens ein bisschen Ergonomie am Arbeitsplatz darf's sein; //fairloetet.de werde ich aber jedoch verfolgen ... wenn ich einen Händler finde...

P.S: Ich mag das ganze etwas überspitzt und nicht vollkommen korrekt wiedergegeben haben. Faiphone OS bekommt Sicherheitsupdates ... in welcher Regelmäßigkeit und wie diese in Zusammenhang mit den Android-Security Patches stehen konnte ich aber auf die schnelle nicht vernehmen. Auch basiert FairPhone OS zu Zeiten von Android 6 und bald "N" noch auf Android 5.1 ... Zeitgemäß ist anders

  • No labels